Wohnungsbau

Wohnbebauung in Künzelsau

Auf einem großen innerstädtischen, zentral gelegenen Grundstück werden mehrere Gebäude abgebrochen, darauf soll eine Wohnanlage errichtet werden.

Der Entwurf sieht eine diagonale Anordnung von Mehrfamilienhäusern vor, welche 2-, 3,- und 4-Zimmerwohnungen enthalten.

Diese Anordnung bietet mehrere Vorteile:

  • Die diagonale Anordnung vermittelt Spannung und Dynamik.
  • Alle Hauptnutzungsräume sind entweder nach Süden oder nach Westen orientiert.
  • Es entstehen qualitätvolle Außenanlagenflächen, sowohl für die interne als auch die externe Nutzungen.
    Die internen Freiflächen sind verkehrsberuhigt und dienen als Treffpunkt- / Kommunikationsfläche für die Bewohner.
    Die externen Freiflächen öffnen sich zur Straße hin. Der Eindruck einer massiven Blockbebauung wird dadurch vermieden.

Die Wohngebäude wurden bewusst mit städtischem Charakter gestaltet.
Die Balkone wurden in den Gesamtkubus integriert, die Gebäudeform ist klar, es wurde eine reduzierte Materialwahl vorgesehen.

Der parkähnliche Gesamteindruck der Wohnanlage fügt sich gut in die umgebende Bebauung ein. Die Nachgarbebauung besteht überwiegend aus villenartigen Einzel¬gebäuden, welche inmitten großer Gartenanlagen stehen.

Das Entwurfsthema lautet somit: „städtisches Wohnen mit parkähnlichen Freianlagen“.